...........auf den Hund gekommen!

 

 

mit einem Zwergpudel, der dringend ein neues Zuhause suchte, weil er in seinem bisherigen Zuhause nicht mehr bleiben konnte, fing alles an!

Eines Tages kam ein Anruf von unserer Schwägerin, die ein gutes Plätzchen für einen "halbwüchsigen" Zwergpudel Rüden suchte. Er lebte bei einer älteren Dame, die mit seinem Temprament überfordert war! Wir hatten noch nie einen Hund- und dann auch noch einen Pudel- naja, wir waren uns nicht so wirklich sicher, ob das eine gute Idee wäre.....

Naja, spontan, wie wir sind, sind wir dort hin gefahren und haben uns das "Sorgenkind" ein mal angesehen- und schon war es passiert! Auf uns zu stürmte ein apricotfarbenes, unerzogenes Wollknäul, das vor Lebensfreude und Temprament nur so sprüte: Unser "Eiki"

Die Frage, ob wir ihn nun mitnehmen oder nicht war sofort geklärt und der kleine Wildfang zog bei uns ein! Nun war es vorbei mit unserem ruhigen Tagesgeschehen und es kam ordentlich Leben ins Haus! Dass er ab sofort die unumstrittene Nr. 1 in unserem Leben war, brauch ich wohl nicht zu erwähnen! Mit "Eiki" lernten wir die Rasse Zwergpudel erst kennen, und sind seitdem 100 %ige Zwergpudel- Fans! Uns war schnell klar, es muß noch ein Zwergpudel ins Haus- "Eiki" brauchte neben seinen Katzen noch einen Spielgefährten!

Wir haben lange überlegt, ob wir nun einen Rüden oder ein Mädchen dazu nehmen sollten. Wir haben uns für ein Mädchen entschieden- und nach langer, langer Suche und unzähligen Telefonaten mit vielen Züchern haben wir unsere "Gipsi", eine black and tan- Hündin, gefunden!

Nun freuen wir uns jeden Tag an diesen beiden lustigen und klugen Hunden- und wenn unsere "Gipsi" erwachsen ist, dann erwarten wir mit größter Aufregung unsere ersten eigenen

Zwergpudel- Babys "vom Zobelwäldchen"!

Geschützt und Betreut wir unsere Zucht vom Zuchverband ACI /CAR e.V.

 

 

 

 

 

Datenschutzerklärung
powered by Beepworld